Modezeichnungen nachbearbeiten und verfeinern

Die handgezeichneten Entwürfe kann man auch noch verfeinern. Ich habe sie einfach abfotografiert und im Photoshop weiterbearbeitet. Jetzt sieht das Ergebnis so aus:

"Zwiebel-Look" fürs Büro

Weiterbearbeitung in einem Bildbearbeitungsprogramm (Photoshop oder Gimp), so geht's:
1. Farbe mit der Pipette aufnehmen und mit dem Pinsel durchscheinende Umrisse der Vorlagen übermalen.
2. Schatten und Faltenwurf mit dem "Nachbelichter" anlegen
3. Übergänge mit dem "Wischfinger" erzeugen
4. Lichtreflexe mit dem "Abwedler" setzen
5. Hintergrundfarbe weiß entfernen, um transparenten Hintergrund zu bekommen
6. Jede Figurine einzeln markieren, kopieren und in einer neuen Datei abspeichern
7. Bildgröße maximal 30 cm Höhe passend für A4 Hochformat
8. als png24 mit Transparenz fürs Web speichern
9. Figurinen im png24-Format in Grafik-Programm (Corel Draw, Illustrator) importieren und Layout anfertigen
10. Fertig!

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*

Designed by NSJ